Candi Guide

Das Hochzeitsalbum | CANDI GUIDE #18

Hallo liebe Brautleute,

schön, dass ihr wieder mit dabei seid bei einer neuen Ausgabe des Candi Guides.

Stellt euch mal vor, wie viele Millionen Bilder pro Minute auf der ganzen Welt geschossen werden? Wie viele Fotos im Jahr auf Festplatten gespeichert werden und wie viele Bilder davon nie wieder das „Tageslicht“ erblicken.

 

 

Wir leben aktuell in einer Zeit, in der viele dieser Fotos in Sozialen Medien hochgeladen und geteilt, geliked und kommentiert werden. Mit Facebook, Instagram und allen anderen digitalen Plattformen gibt es eine tolle Möglichkeit die eigenen Bilder mit der Familie, den Freunden oder der Welt zu teilen.

Man freut sich über ein paar Likes, einige Kommentare mit Komplimenten oder Fragen zum Inhalt des Fotos. Alles richtig präsent in dem Augenblick in dem das Bild online geht und vielleicht noch eine Woche später.

Aber was ist in 5 Jahren? Was ist wenn es darum geht im Jahr 2050 jemanden etwas aus der Vergangenheit zu erzählen? Klappen wir dann Laptop auf und suchen auf Instagram und Facebook nach den Bildern? (Vorausgesetzt es gibt noch Laptops und die beiden Plattformen) Oder setzen wir uns an den PC und durchstöbern die externen Festplatten und hoffen darauf das selbige überhaupt noch funktionieren und lesbar sind?

Wir haben tagtäglich mit Fotos zu tun und mit Sicherheit geht es uns nicht nur aus beruflichen Gründen so, sondern jeder hat heutzutage irgendwie mit Bildern zu tun. So ist das heute einfach, es gehört fast schon zum Alltag dazu.

Die wenigsten aber, die nicht beruflich damit zu tun haben, machen sich Gedanken darüber, wie sichere ich mir meine Fotos oder sichere ich mich gegen Verlust selbiger?

Es gibt tausende verschiedene Varianten aber die einfachste, offensichtlichste und eigentlich auch billigste Möglichkeit sich Bilder für die „Ewigkeit“ zu sichern ist es, in der Welt der digitalen Produkte, wieder auf „analoge“ Produkte zurück zu greifen.

Gemeint sind Alben, Fotobücher und Fotofachabzüge.

Hierbei gibt es allerdings sehr große Unterschiede in der Art und Weise bzw. auch bei der Qualität. Die online Anbieter für Massenprodukte auf diesem Sektor unterbieten sich mit ihren Angeboten und liefern dabei durchaus annehmbare Qualität.

Für uns persönlich entscheiden wir bei Alben dem Anlass entsprechend. Bei einem zwischendurch Urlaubsalbum oder für die ersten Alben von Malia greifen wir auf eben diese Produkte für den Massenmarkt zurück.

Für unser eigenes Hochzeitsalbum haben wir uns aber für genau jenes Produkt unseres Albumherstellers entschieden, das wir auch unseren Hochzeitspaaren  anbieten.

Wir haben es beim Candi Tipp #5 bereits erwähnt, dass Fotografen einen anderen Zugang zu Fotoprodukten haben und die Qualitätsunterschiede sehr groß sind.

Wir bieten unseren Hochzeitspärchen die Möglichkeit an, dass wir ein sehr hochwertiges Hochzeitsalbum für sie entwerfen und produzieren lassen. Dabei ist uns aber sehr wichtig, dass wir das Album niemanden aufzwingen weil es natürlich wiederum eine Investition ist die gut überlegt sein will.

Es ist, wie bei allen Themen eine Frage der Wichtigkeit gepaart mit vorhandenem Budget.

Ein Aspekt den ihr nicht unterschätzen dürft ist das Design eines Hochzeitsalbums. Wir kennen unzählige Menschen, beruflich oder auch aus dem Freundeskreis, die es Jahre später immer noch nicht geschafft haben ein Album zu designen.

Leicht wird der Aufwand unterschätzt aus 500 und mehr Fotos die Besten für ein Album raus zu suchen und ein ansprechendes Design zu erstellen.

Zusammenfassend möchten wir euch mitgeben, dass ihr euch unbedingt analoge Produkte wie Alben und Fotoabzüge erstellen (lassen) müsst. Die Entscheidung darüber, ob diese Produkte von eurem Profifotografen kommen oder über einen Onlineanbieter eurer Wahl müsst ihr anhand der Wichtigkeit entscheiden. So viel sei noch gesagt: “Es ist eigentlich vielmehr ein Geschenk für eure Enkelkinder als für euch selbst!”

Wir wünschen euch auf jeden Fall, dass ihr viel Spaß mit euren Fotos habt und sie euch ewig an den wunderbaren Tag erinnern.

Liebe Grüße

Carmen und Ingo

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Julia
    April 2, 2015 at 1:01 pm

    Vielen Dank für die vielen Tips und die offene Art so viel mit der Community zu teilen. Was mich interessieren würde ist, welchen Anbieter ihr für hochwertige Drucke und Alben empfehlen könnt. Vielen Dank und macht weiter so 😉
    Julia

    • Reply
      Carmen and Ingo
      April 2, 2015 at 5:32 pm

      hallo julia,

      danke für dein kommentar. wir arbeiten mit dem portugiesischen albumhersteller floricolor zusammen. prints entwickeln wir bei saal digital. großformatige prints machen wir bei zoomwork.com

      viel erfolg und lg
      carmen und ingo

    Leave a Reply